Die Band

50 Jahre Appleton – dies war der Anlass zu dem sich die Band im Jahre 2017 entschloss eine „Anniversary CD“ aufzunehmen. Wurde Appleton durch seine eigenen Interpretationen von Songs der Beatles, Van Morrison, Sting oder Weihnachtsliedern bekannt, so steht diese CD unter einem anderen Thema: „Appleton’s Choice“ – eine Essenz der letzten 50 Jahre, ausgewählt durch niemand geringeren als der Band selbst.

Die Band, deren Gesicht Arrangements von Chris Perschke, der sanfte Flügelhorn Sound von Thomas Siffling, die Stimme von Caroll Vanwelden und der Groove der Brenninkmeijer-Brothers prägt, stellt auf ihrer Tour 2018 ihre persönlichen Lieblingssongs vor.

Ob in der mit Tango gefüllten Atmosphäre bei „Abracadabra“, dem mit dunklen schweren Bläsern getränkten „I Feel The Earth Move“ oder dem verrucht swingend daher kommenden „Roxanne“ – eins ist sicher: die Band bleibt sich und ihrem Sound treu und schafft es, dass es keinen stillstehenden Fuß geben wird.

Die Band wurde 1967 von den Brüdern John, Chris und Stephen Brenninkmeijer gegründet und war im Raum Frankfurt am Main als Coverband bekannt. 1969 wurde eine Werbe Single für C&A Mode aufgenommen, damals mit dem Gitarristen und Jazzmusiker Werner G. Seifert. Seine Stelle als Rockgitarrist übernahm bald Harald Terkowsky. Im Jahr 1972 ging die Band in eine Pause um sich ihrer Familie, Studium und Berufskarrieren zu widmen.

Das Come-Back lies 26 Jahre auf sich warten: 1998, gab es einen Neustart mit professionellen Musikern in der Brass-Section: Thomas Siffling (Trompete, Flügelhorn), Chris Perschke (Posaune und Music Director), Karen Perschke (Saxophon, Querflöte) – ab 2003 stieß die englische Sängerin Barbara Drennan hinzu. 2010 ersetzte Andreas Pompe Karen Schäfer am Saxophon.

Scroll Up